Das Museum

Ein  Dreiseithof aus dem 19. Jahrhundert

Der Heimatverein Schönfelder Hochland e.V. begrüßt Sie recht herzlich auf der Homepage des Kleinbauernmuseums Reitzendorf, gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden und die Ortschaft Schönfeld-Weißig

Das Kleinbauernmuseum in Reitzendorf als Sitz des Heimatvereins Schönfelder Hochland e.V., ist ein vollständig erhaltener Kleinbauernhof, wie er für das Schönfelder Hochland typisch und in der Anlage und Ausstattung unverwechselbar war. Es ist ein  Dreiseithof aus dem 19. Jahrhundert. Nicht einzelne Gegenstände sind mehr oder weniger zufällig aufgestellt, sondern die Einrichtung im Wohn-Stall-Haus, von der Stube über die Kammern bis zum Kuhstall, die Werkzeuge und Arbeitsgeräte in der Scheune und ebenso die Acker- und Transportgeräte sind vollständig so erhalten, wie sie auf dem Hof bis etwa 1950 in Gebrauch waren.

Die museale Dauerausstellung präsentiert im Auszugs- und Wohnstallhaus, der Scheune und im Garten eine reichhaltige Sammlung von Sachzeugen bäuerlicher Wohn- und Arbeitskultur. Hier begegnet der Besucher längst in Vergessenheit geratenen Werkzeugen, Geräten und Maschinen der Landwirtschaft.

Im Auszugshaus werden vierteljährlich wechselnde Ausstellungen präsentiert, zum Beispiel thematisch begrenzte Fotoausstellungen oder Gemälde von Künstlern aus der Region.

Die Räume in der ersten Etage werden für Vereinsveranstaltungen genauso genutzt, wie für Projektarbeiten mit Kindern und Erwachsenen. Im Erdgeschoß des Hauses befindet sich heute die Kasse des Museums und eine kleine Küche.

Bei uns können Sie FESTE feiern …

… das Kleinbauernmuseum Reitzendorf bietet für jede Gelegenheit den passenden Rahmen. Wir informieren Sie gern unverbindlich über Feiermöglichkeiten, freie Termine oder auch Preise.